Yoga

Im Herzen von Aschaffenburg unterrichte ich Yoga in kleinen Gruppen  (max. 6 Personen). Bei meinem Yoga-Unterricht stehen Sie als Mensch im Vordergrund. Ich hole Sie dort ab, wo Sie gerade stehen.

Mit viel Achtsamkeit und Freude zeige ich Ihnen beim Üben von Yoga die eigenen Entwicklungsmöglichkeiten auf. Bestehende körperliche Grenzen können sich verändern –  Sie werden achtsamer mit sich selbst und dadurch selbstbewusster.

Yoga schenkt Ihnen

  • Körperliches und mentales Wohlbefinden
  • tiefe innere Ruhe und Entspannung
  • Kraft und Flexibilität
  • und zaubert ein Lächeln auf Ihre Lippen.

Die eigene Gesundheit rückt in den Vordergrund und wird gestärkt. Mir selbst gibt Yoga viel Stabilität und bringt mich zu meiner inneren Mitte – ohne Yoga würde ich am Kronleuchter schaukeln. Daher übe ich regelmäßig.

Yoga für alle Lebenslagen

Vom Grundsatz her wirkt Yoga auf den ganzen Körper und verbindet den Körper mit dem Geist und der Seele. In manchen Lebenssituationen kann es sinnvoll sein, auf bestimmte Themen gezielter einzugehen. Ich biete folgende Kurse an:

  • Hatha-Yoga
  • Yoga für den Rücken
  • Yoga auf dem Stuhl
  • Yoga  in der Schwangerschaft
  • Hormon-Yoga nach Dinah Rodrigues

 

Hatha-Yoga

  • für Teilnehmer mit und ohne Yoga-Kenntnisse

Beim Hatha-Yoga steht die ganzheitliche Wirkung im Vordergrund, die Verbindung von Körper, Geist und Seele. Wir üben einfache und mittlere Körperübungen (Asanas), bewusstes Atmen und tiefes Entspannen.

Hier gibt es viele abwechslungsreiche Übungen und Techniken für den ganzen Körper, die wir in der Regel langsam und achtsam ausüben. Das bewusste Atmen bei den Übungen fokussiert den Geist auf den gegenwärtigen Augenblick, trotz Anspannung kann Entspannung stattfinden. Wir lernen uns wieder selbst wahrzunehmen.

Gönnen Sie sich den Ausgleich und die Entspannung, die in der heutigen Zeit für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden immer wichtiger werden. Ziel des Kurses ist es, Verspannungen zu lösen, beweglicher zu werden und innere Ruhe zu finden.

  • Montags, von 18.30 – 20.00 Uhr /  10 Vormittage (pro Kurseinheit)
    Bei der AOK in Aschaffenburg, bitte Anmelden.

 

Yoga für den Rücken

  • Yoga-Kenntnisse sind nicht erforderlich

Der Kurs empfiehlt sich für alle, die aktiv etwas für ihren Rücken tun möchten. Sei es vorbeugend oder weil sich bereits körperliche Beschwerden bemerkbar gemacht haben.

Yoga für den Rücken ist entspannend und vitalisierend zugleich. Die Übungen sind etwas langsamer und sanfter als die Übungen im klassische Hatha-Yoga. Der Fokus ist auf den Rücken, die Wirbelsäule, die Schultern und den Nacken gerichtet.

Verspannungen können sich lösen, die Haltemuskulatur wird trainiert und neue Beweglichkeit stellt sich ein. Der Alltag macht einfach wieder mehr Spaß. Der Einstieg ist nach Absprache jederzeit möglich. Jeweils 10 Abende pro Kurseinheit, bitte  Anmelden.

  • Dienstags, von 18.00 – 19.30 Uhr   und
    Dienstags, von 20.00 – 21.30 Uhr
  • Donnerstags, von 19.30 – 21.00 Uhr.

 

Yoga auf dem Stuhl

  • Mittwochs, von 14.00 – 15.00 Uhr  /   10 Nachmittage (pro Kurseinheit)

Auf einem speziellen Yoga-Stuhl üben wir Hatha-Yoga im Sitzen. Dieser Kurs ist eine wunderbare Alternative für alle, die Probleme mit den Knien oder mit den Hüften haben und denen es dadurch schwer fällt, auf dem Boden zu üben.

Der Rücken, wird im Sitzen gestärkt und flexibilisiert, der Nacken und die Schultern entspannen sich. Zusätzlich machen wir einige Übungen im Stehen.

Insgesamt können sich Verspannungen lösen, die Haltemuskulatur wird trainiert und neue Beweglichkeit stellt sich ein. Viele dieser Übungen können ganz einfach in den Alltag übernommen werden.

Neugierig? Probieren Sie es aus, es lohnt sich. Yoga-Kenntnisse sind nicht erforderlich.

 

Yoga in der Schwangerschaft

  • für Schwangere Frauen mit und ohne Yoga-Kenntnisse

Yoga unterstützt uns Frauen während der Schwangerschaft körperlich und geistig auf wohltuende Art und Weise. Die bewusste Atmung und Entspannung im Yoga beruhigen Körper, Geist und Seele – Ängste verschwinden.

Die sanften Körperübungen sind auf die Schwangerschaft und die dadurch entstehenden Veränderungen im Körper ausgerichtet. Sie machen viel Spaß und lindern häufige Beschwerden, wie Rückenschmerzen und Verspannungen im Schulterbereich, und kräftigen den Körper.

Schwangere Frauen bleiben aktiv, beweglich und fit. Freude auf das Baby, Gelassenheit und Ruhe stellen sich ein. Zusätzlich ist ein solcher Kurs eine gute Möglichkeit um neue Kontakte zu knüpfen und sich mit anderen Frauen auszutauschen.

Ich bin Mutter zweier Kinder und habe während meiner ganzen zweiten Schwangerschaft Yoga praktiziert – dies war eine schöne und wertvolle Erfahrung für mich und mein Baby, die ich nur allen empfehlen kann.

Yoga kann Sie von Beginn der Schwangerschaft bis zur Geburt begleiten.

  • Mittwochs, von 17.00 – 18.30 Uhr /  10 Nachmittage  (pro Kurseinheit)
    Der Einstieg ist nach Absprache jederzeit möglich, bitte  Anmelden.

 

Hormon-Yoga nach Dinah Rodrigues

  • Yoga-Kenntnisse sind nicht erforderlich.

Die natürliche Alternative zur hormonellen Balance: für mehr Energie, mehr Vitalität, mehr Beweglichkeit, mehr Lebensfreude, mehr innere Ruhe und mehr Wohlbefinden.

Hormon-Yoga ist ein dynamisches Yoga, das eine Steigerung der Vitalität und des Wohlbefindens bringt. Die einzelnen Übungen wirken direkt auf das weibliche Hormon-und Drüsen-System und führen bei regelmäßigem Üben schnell zu guten Ergebnissen, d.h. zu einem Anstieg des Hormonspiegels.

Es empfiehlt sich für Frauen

  • vor, während und nach den Wechseljahren
  • bei unerfülltem Kinderwunsch
  • bei jungen Frauen mit Hormonellen Beschwerden.

Entwickelt wurde das Hormon-Yoga von der brasilianischen Psychologin und Yoga-Lehrerin Dinah Rodrigues in den 90er Jahren. Gesichert ist es durch eine inzwischen über 20jährige Übungspraxis und durch eine wissenschaftliche Untersuchung von Dinah Rodrigues in Zusammenarbeit mit ihrem Frauenarzt.

Was ist Hormon-Yoga-Therapie?

Hormon-Yoga-Therapie (HYT) ist eine geniale Art, die eigene Befindlichkeit in den Wechseljahren spürbar zu verbessern. Es eine natürliche Alternative zur hormonellen pharmazeutischen Ersatz Therapie – ohne Risiken.

Die Beschwerden in den Wechseljahren können vielfältig sein: Hitzewallungen, Schlafstörungen, vaginale Trockenheit, verminderte Libido, Migräne, Haarausfall, emotionale Unausgeglichenheit, Depression, Gedächtnisschwäche, um nur einige zu nennen.

HYT ist eine Art von dynamischem Yoga, das Techniken aus verschiedenen Yogarichtungen anwendet, wie Körperstellungen, Atemtechniken, Energielenkung, Tiefenentspannung. Es ist eine spezielle Übungsreihe, die immer gleich bleibt und welche man nach Erlernen zuhause weiterüben kann.

Ich unterrichte die original Hormon-Yoga-Übungsreihe an Wochenenden. Das ist ideal, um die Übungsreihe schnell zu lernen und sie danach selbstständig durchzuführen.

Inhalte der Kurse sind:

  • Atemtechniken,
  • Aufwärmübungen und
  • die Original-Übungsreihe nach Dinah Rodrigues,
  •  Anti-Stressprogramm.

Wie wirkt Hormon-Yoga-Therapie?

Durch innere Massage und Lenkung der Vitalenergie werden die Hormondrüsen (Eierstöcke, Schilddrüse, Hypophyse) angeregt, sodass der Hormonspiegel, der nach dem 35. Lebensjahr natürlicherweise sinkt, wieder angehoben wird.

Weiterhin gibt es gezielte Übungen gegen Stress, um das vegetative Nervensystem zu beruhigen und den Geist anzusprechen. Stress in unserer heutigen, schnelllebigen Zeit für fast jede Frau ein Thema ist und ein wesentlicher Faktor, der den Hormonspiegel negativ beeinflusst.

Wer kann Hormon-Yoga praktizieren?

HYT ist nicht nur interessant für Frauen in der Menopause, sondern für alle Frauen ab 35 (ab 35 Jahren beginnt der natürliche Östrogenspiegel abzusinken) nach oben keine Altersgrenze und auch für junge Frauen, mit

–  PMS (prämenstruellemSyndrom)
–  starken Menstruationsschmerzen
–  unregelmäßigen Blutungen
–  verfrühter Menopause
–  Eierstockzysten
–  Schilddrüsenunterfunktion
–  Freuen, die schwanger werden wollen
–  Frauen, die ihre Hormone absetzen möchten.

Wann darf Hormon-Yoga nicht ausgeführt werden?

–  in der Schwangerschaft
–  bei Brustkrebs, hormonell bedingt (nur mit Ärztlicher Abstimmung)
–  bei akuter Endometriose
–  bei großen Miomen in der Gebärmutter
–  bei akuten Entzündungen im Bauchraum (z.B. Blindarmreizungen)
–  bei starker Osteoporose
–  bei akuten Herzkrankheiten, nach Herzoperationen
–  in den ersten 3 Monaten nach Operationen im Bauchraum

Hormon-Yoga-Wochenenden:

Die Wochenend-Kurse sind ideal, um die Übungsreihe schnell zu lernen und danach selbstständig durchzuführen. Samstag und Sonntag  /   210 Euro

Termine für die Wochenend-Kurse – jeweils Samstags von 9.30 – 17.00 Uhr und Sonntags von 9.30 – 15.00 Uhr. Bitte Anmelden, die Termine sind:

  • 14. + 15. Oktober 2017   –  weitere Termine auf Anfrage.

Der Wochenend-Kurs ist ideal, um die Übungsreihe schnell zu lernen und danach selbstständig durchzuführen. Wer gerne in einer Gruppe weiterüben möchte, kann das in einer meiner Hormon-Yoga-Übungsgruppen tun. Vor allem für Frauen ohne Yoga-Vorkenntnisse empfehle ich die Teilnahme an einer Übungsgruppe.

Hormon-Yoga-Einzelstunden

Sollten die WE-Termine nicht passen, besteht die Möglichkeit, die Übungsreihe in Einzelstunden zu erlernen. Die benötigten Stunden sind individuell, meist sind es 4 Stunden. Je nach Wunsch können Sie zusätzlich zur Hormonyoga-Übungsreihe einzelne Antistress-Übungen erlernen,  dafür lohnt sich ein weiterer Termin. Bitte Anmelden.
Kosten   60 Minuten   /   80 Euro

Dieses Angebot richtet sich auch an Frauen, die einfach in ihrem eigenen Tempo lernen möchten. Die Termine werden individuell vereinbart. Um Kosten zu sparen können Sie sich auch mit einer Freundin zusammenschließen und in einer Zweier-Gruppe lernen.

Hormon-Yoga-Übungsgruppen

Wer dann in einer Gruppe weiterüben möchte, kann das in meiner Hormon-Yoga-Übungsgruppe tun. Hier leite ich die Übungsreihe an und korrigiere die jeweiligen  Positionen. Zusätzlich werden aktuelle Themen besprochen und Erfahrungen ausgetauscht. Unabhängig davon macht es einfach Spaß in einer Gruppe zu üben. Der Einstieg ist jederzeit möglich. Bitte Anmelden.
Jeweils 10 x 90 Minuten   /    150 Euro

  • Mittwochs, von 19.00 – 20.30 Uhr
  • Donnerstags, von 17.30 – 19.00 Uhr.

Die Kurse sind durchgehend, wir pausieren nur in den bayrischen Schulferien.